Prüfungen des NBMB

Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst führt der Nordbayerische Musikbund im Kreisverband Rhön-Grabfeld die Prüfungen für die "Jungmusikerleistungsabzeichen" durch.

Hierfür sind sowohl Prüfungen in Musiktheorie und Gehörbildung als auch in der Praxis des eigenen Instrumentes abzulegen. Im Theorieteil (meist am Freitag-Abend abzulegen) werden die verschiedenen Vorzeichen, Noten- und Pausenwerte, Besonderheiten im Notenbild (Haltebögen, Punktierungen), Dreiklänge, Intervalle und  ein Überblick über die Musikepochen abgefragt, die Gehörbildung verlangt richtiges Rhythmus- und Intervallhören, vorgespielt auf Klavier und/oder Trommeln.

Am Samstag und Sonntag stehen dann die praktischen Prüfungen an. Neben auswendig zu spielenden Tonleitern (dur, moll, chromatisch) sind aus mehreren vorbereiteten Werken eines oder zwei vorzuspielen. Außerdem kommt ein Selbstwahlstück des Jungmusikers zum Vortrag, das dem Schwierigkeitsgrad der Pflichtstücke entspricht und aus der Literatur des Instrumentes oder einer Instrumentalschule stammt.