Kurse

Perkussionkurs (Bongokurs)

In den Bongo-Kursen lernen die Kinder in Gruppen von 4 - 7 Mädchen und Jungen spielerisch die Notenschrift, verschiedene Taktarten und Rhythmusgefühl. Das alles sind Wissensgrundlagen für späteres Musizieren, die sowohl beim Einzelspielen als auch beim Musizieren in der Gruppe von größter Wichtigkeit sind. Während zu Beginn des Schuljahres noch mehr gesprochen, geklatscht, gelaufen und gemalt wird, fließen im Laufe der Zeit immer wieder Einlagen mit Schlaginstrumenten in den Unterricht, der sich größtenteils an ein Arbeitsheft für Bongokurse - von Fachkräften im Landkreis empfohlen - orientiert, mit ein. Die Stadtkapelle Mellrichstadt e.V. verleiht Bongos, an denen dann zu Hause geübt werden muss und die zur Erledigung ab und an gestellter Hausaufgaben von Nöten sind.

Als Leiter fungiert seit dem Schuljahr 2007/2008 der Musikerzieher Adrian Blümm. Seit dem Schuljahr 2011/2012 findet der Bongokurs wahlweise im Pfarrsaal der katholischen Kirche, direkt neben dem katholischen Kindergarten statt. Dadurch können die Bongokinder direkt vom Kindergarten zum Kurs gehen und die Eltern ersparen sich die Autofahrten.

 

Ausbilder:


Adrian Blümm, Musikerzieher
Dozent für Percussion


Die Perkussionskurse (bekannter als "Bongokurse") leitet seit dem Schuljahr 2007/08 Adrian Blümm, der nach Besuch der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen nun auch sein Studium an der Hochschule für Musik in Würzburg abschloss.


 

Blockflötenkurs

Seit dem Schuljahr 2002 / 2003 bietet die Stadtkapelle Mellrichstadt Blockflötenkurse an. Die Kinder im Alter von 5 - 8 Jahren lernen in diesen Kursen, die als Nachfolgekurse zum Bongokurs gesehen werden können (kein Muss), Notenhöhe, Lautstärke und Dynamik kennen, nachdem im Bongokurs Rhythmik und Taktgefühl nähergebracht wurde.

Als Leiterin der Blockflötenkurse konnte die Stadtkapelle Mellrichstadt Waltraud Kihn gewinnen, Grundschullehrerin in Mellrichstadt und seit langem Kirchenmusikerin der evangelischen Kirche Mellrichstadt. Durch ihre Arbeit in vorwiegend 1. und 2. Klassen der Grundschule ist sie mit der Arbeit mit jungen Kindern gut vertraut.

Im Anschluss gibt es auch einen "Flötenkurs für Fortgeschrittene" für die Kinder aus dem ersten Kurs. Nach diesem Kurs werden die Kinder in Notenschrift und Zusammenspiel gut vorbereitet den Instrumentalunterricht an ihrem Wunschinstrument beginnen können.

 

Ausbilder:


Waltraud Kihn, Grundschullehrerin
Dozentin für Blockflöte


Wie schon in den vergangenen Jahren übernimmt auch im laufenden Schuljahr Waltraud Kihn die Leitung der Blockflötenkurse.